Wofür steht grünes Marketing?

Als umweltfreundliches Marketing bezeichnet man die Vermarktung von Produkten die aufgrund eines ökologischen Vorteiles oder durch eine umweltfreundliche Produktion besonders sind. Meistens müssen Produkte folgende Merkmale aufweisen: Nachhaltige Produktion, keine Verwendung giftiger Materialien, Nutzung von recycelten Materialien sowie Produkte hergestellt aus nachwachsenden Rohstoffen (renewable resources).

Es stellt sich meist die Frage, ob jene Anforderungen wirtschaftlich tragbar sind. Jedoch ist der Mehraufwand durch viele strenge Richtlinien heute wirtschaftlich durchaus vertretbar. Treibhausgas, Emissionsgrenzwerte, Abfallentsorgung und Wasserverbrauch sind oft schon stark reguliert. Für viele Unternehmen macht es dann durchaus Sinn, ihre Produktion umzustellen und dadurch auch  “grüne” Fertigung zu vermarkten.

In einer Studie hat sich gezeigt, dass etwa 55% der Verbraucher bereit sind, für nachhaltige Produkte einen Aufpreis zu zahlen. Abweichungen sind in diversen Studien erkennbar, jedoch bleibt der Konsens, dass, wenn das Corporate Image der “grünen Vermarktung” entspricht, auch beim Konsumenten ein Pflichtbewusstsein entsteht.

 

30 Okt. 2020

Sie stimmen mit mir nicht überein ? let us talk b@mtkg.wien

kostenlose mktg Analyse

Wir analysieren ihre aktuelle Situation und erstellen einen mktg Bericht ganz kostenfrei und ohne Bindung.

mktg.journal
stay up to date

Success!
mktg.wien